Tharandt – Thormeyersches Bad

Projekt:
Bauherr:
Planungszeit:
Planungsleistung:

Tharandt – Thormeyersches Bad / Bestandsdokumentation
Freistaat Sachsen, SIB NL Dresden II
2003
Erarbeitung einer Bestandsdokumentation vor Beginn der Abbrucharbeiten

Auf Grund des Bauzustandes nach der Flut im Jahr 2002 befand sich das Thormeyersche Bad in äußerst desolatem Zustand, so dass es in Folge abgerissen werden musste.
Das ehemalige Stadtbadhotel in Tharandt stellte das letzte bedeutende Zeugnis der einst so berühmten Tharandter Badetradition dar.
Erbaut wurde das Gebäude durch Gottlob Friedrich Thormeyer (1775 – 1842) zu Beginn des 19. Jahrhunderts und zeigte in Teilen die Formensprache des Klassizismus, gepaart mit Stilmitteln des ausgehenden Barock.
Aufgabe zur Erfassung des Baues waren die Überarbeitung der vorliegenden Grundrisse, Schnitte und Ansichten, die zeichnerische Erfassung besonderer architekturbestimmender Baudetails des Ursprungsgebäudes sowie eine umfangreiche Fotodokumentation.
Durch vielfältige Anbauten an das Gebäude musste die ursprüngliche Bauform im Rahmen von Aufmaß und Stilvergleich mit anderen Gebäuden Thormeyers herausgearbeitet werden.
Es wurde ein Verzeichnis wichtiger, zu bergender Architekturelemente erstellt.

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.