Tierpark Senftenberg

Projekt:
Bauherr:
Planungs-/ Bauzeit:
Planungsleistung:
Tierpark Senftenberg 01968 Senftenberg
Stadt Senftenberg und Herr Prof. Dr. Lücker, Dresden
11/2004 – 04/2005
Studie

Nachdem die ursprüngliche Aufgabenstellung, eine ganzheitliche Untersuchung von Tierpark, Bürgerpark, Renaissance-Schloss und umgebende Erdwallfestung zu einem gemeinsamen Erholungs- und Erlebnisbereich zu erarbeiten, aus kommunalpolitischen und verwaltungstechnischen Problemen heraus von Seiten des Auftraggebers reduziert werden musste, beschränkte sich in Folge die Untersuchung lediglich auf das im Bestand vorhandene Gelände des Tierparks der Stadt Senftenberg.
Neben tierhalterischen Gesichtspunkten entsprechend der EU-Richtlinie wurden architektonisch-landschaftsplanerische Ansätze und besonders auch betriebswirtschaftliche Aspekte zu einer Gesamtentwicklungskonzeption zusammengeführt.
Ein bausteinartig aufgebautes Kostenkonzept auf der Grundlage der DIN 276 gibt der Stadt Senftenberg die Möglichkeit einer schrittweisen Realisierung.
Unter weitestgehender Beibehaltung der bestehenden Wegebeziehungen wurde eine pavillonartige Bebauung für die einzelnen Tierhaltungen vorgesehen, Affen- und Braunbärenanlage wurden neu konzipiert.

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.